Kompetenzorientierung – Individualisierung in heterogenen Lerngruppen

Seit September 2008 arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10 sehr erfolgreich auf drei verschiedenen Niveaustufen (Hauptschule, Realschule, Gymnasium).

Es besteht eine sehr gute Kooperation mit der Realschule Bad Waldsee und verschiedenen Gymnasien. Dies bedeutet:

  • Kooperationstreffen zwischen Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung der Schule Bergatreute, der Realschule Bad Waldsee und verschiedener Gymnasien.
  • Die Schulen verwenden die gleichen Schulbücher in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer tauschen ihre Arbeitsmaterialien und die Klassenarbeiten gegenseitig aus.
  • Ab Klasse 6 erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler einen 4-stündigen Französischunterricht in Kooperation mit Realschule und Gymnasium und mit eigener Ausprägung.

Ein Austausch findet zudem mit Schulen der Vereinigung „Blick über den Zaun“ Arbeitskreis 14 statt.

So ist gewährleistet, dass die Schülerinnen und Schüler neben dem Hauptschulniveau auch sehr verlässlich und kompetent auf Realschulniveau und Gymnasialniveau unterrichtet werden. Ein Wechsel auf die anderen Schularten ist bei entsprechenden Leistungen jederzeit möglich.


Im Einzelnen arbeiten wir derzeit mit folgenden Angeboten:

  1. Die Schülerinnen und Schüler erhalten in der 5. und 6. und 7. Klasse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik in unterschiedlichen Organisationsformen zusätzliche Angebote.
  2. In Englisch werden die Kinder zwei Stunden gemeinsam und zwei bis drei Stunden mit jeweils der halben Klasse, aufgeteilt auf Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialniveau, unterrichtet.
  3. In den Fächern Deutsch und Mathematik erfolgt eine innere Differenzierung, die die Anforderungen der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums berücksichtigt.
  4. Ein sehr anspruchsvoller und erlebnisorientierter Sachunterricht in den Fächerverbünden Welt/Zei/Gesellschaft und Materie/Natur/Technik führt die Kinder zu entsprechenden Erkenntnissen in diesen Unterrichtsfächern und garantiert ebenfalls verschiedene Anspruchsniveaus.
  5. Selbständiges Arbeiten
    Selbständiges Arbeiten und Lernen ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit. Die Arbeit mit Lernwerkstätten und mit Kompetenzrastern und Checklisten (konsequente Individualarbeit – siehe Materialien), umfangreiche Projektarbeiten (Teamarbeit in Gruppen), handlungsorientierter Unterricht und praktische Unterrichtsfächer (wie z. B. WAG) sollen die Schülerinnen und Schüler motivieren, in ihrem eigenen Arbeiten eine Sinnhaftigkeit zu erkennen.
  6. Zahlreiche außerschulische Aktivitäten unterstützen ein ganzheitliches Lernen und soziales Lernen.
  7. Mehrere Stunden in der Woche erfolgt der Einsatz einer pädagogischen Assistentin. Dort haben die Kinder zusätzlich zum jeweiligen Lehrer eine weitere Ansprechperson, die sie bei ihren Arbeiten unterstützt.
  8. Förderung für Kinder mit Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben.
    Kinder mit speziellen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben werden in einer Kleinstgruppe von einer Lehrerin mit entsprechender Ausbildung gefördert.
  9. Fremdsprachen
    Neben dem differenzierten Angebot in Englisch erhalten die Kinder auf Wunsch zusätzlich einen qualifizierten Französischunterricht ab Klasse 6 mit 4 Wochenstunden. Auch hier gelten die Prinzipien der Individualisierung und des selbstorganisierten Lernens.
  10. Leistungsbeurteilung
    Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Leistungsnachweise in den verschiedenen Fächern und Fächerverbünden auf verschiedenen Niveaustufen abzulegen (Hauptschule, Realschule, Gymnasium). Durch den Austausch mit Realschulen und Gymnasien können wir den Kindern Original-Klassenarbeiten dieser Schularten anbieten. Nach Möglichkeit erfolgt auch eine individuelle Lernstandsdiagnose.
  11. Differenziertes Zeugnis
    Alle Schülerinnen und Schüler erhalten ein spezielles Zeugnis unserer Schule, das neben den staatlichen Vorgaben weitere Aussagen macht bezüglich der Fähigkeit jedes einzelnen Schülers, über das Hauptschulniveau hinaus auf Realschul- und Gymnasialniveau einen entsprechenden Leistungsstand zu erreichen.